Gaisbergrennen

Gaisbergrennen 2016

Programm

Vom 26. – 28. Mai 2016 findet zum vierzehnten Mal das „Gaisbergrennen für historische Automobile” statt. Die Veranstaltung wird nach dem Gleichmäßigkeitsmodus (Regularity) ausgewertet. Wir freuen uns, Sie am 26. Mai zur Fahrzeugabnahme begrüßen zu dürfen.

Gaisbergrennen

Mittwoch 25.05.2016

20.00 Pre-Opening - Remise Schloss Fuschl

Donnerstag 26.05.2016

08.00 - 12.00 Fahrzeugabnahme,
Ausgabe der Rennunterlagen
SCHLOSS HELLBRUNN

13.00 Fahrzeugpräsentation
RESIDENZPLATZ

15.00 Start Stadt Grand Prix

19.00 Eröffnungsabend
ZISTELALM

Freitag 27.05.2016

8.30 Wertungslauf Gaisberg
GAISBERG-WERTUNGSFAHRT

12.00 - 14.00 Mittagspause
SCHLOSS FUSCHL

14.00 - 18.00 Wertungslauf Gaisberg
GAISBERG-WERTUNGSFAHRT

20.00 Galaabend
SCHLOSS HELLBRUNN

Samstag 28.05.2016

8.30 Wertungslauf Salzburgring

13.00 - 14.00 Mittagspause
GERSBERGALM

14.00 - 17.00 Wertungslauf Gaisberg

17.15 SIEGEREHRUNG
RESIDENZPLATZ

20.00 Siegerehrung
HANGAR-7

Gaisbergrennen

Beschreibung der Veranstaltung

Die Veranstaltung besteht aus den Wertungen:

  • Stadt Grand Prix, eine Wertung
  • Salzburg Ring, eine Wertung
  • Gaisberg, drei Wertungen
  • Gaisberg Wertungsfahrt

Am Salzburgring kann die Geschwindigkeit frei gewählt werden (Referenzrunde). Am Gaisberg darf die vorgegebene Sollzeit nicht unterschritten werden (Schnitt 50 km/h). Das Reglement für den Stadt Grand Prix und für die Gaisberg Wertungsfahrt erhalten Sie gleichzeitig mit den Durchführungsbestimmungen. Die Sieger werden aus der Addition der Wertungsläufe ermittelt. Die geringste Zeitabweichung ergibt den Sieger.

Neu: Klasse für historische oder sportlich bedeutende Fahrzeuge bis Baujahr 31.12.1979.
Gaisbergrennen

Zulassungsbestimmungen

Zugelassen sind alle historisch bedeutenden Fahrzeuge, offene und geschlossene, ein- und zweisitzige Touren-, Sport- und Rennwagen, die bis zum 31.12.1969 gebaut wurden. Für Rennfahrzeuge ist keine Straßenzulassung notwendig, dies ist jedoch dem Veranstalter zu melden!

Gaisbergrennen

Klasseneinteilung

Tourenwagen
Klasse 1 : bis 31.12.1945
Klasse 2 : 01.01.1946 bis 31.12.1969

Sport/GT Wagen
Klasse 1 : bis 31.12.1945
Klasse 2 : 01.01.1946 bis 31.12.1969

Rennwagen
Klasse 1 : bis 31.12.1945
Klasse 2 : 01.01.1946 bis 31.12.1969

Klasse
Klasse 2 : bis 31.12.1979

Gaisbergrennen

Nennung, Nennformular und Nennschluss

Das beiliegende Nennformular ist ordnungsgemäß und vollständig auszufüllen und bis zum Nennschluss, dem 01. März 2016 an den Veranstalter S.R.C., Sinnhubstraße 2, A-5020 Salzburg zu senden.

Die Nennung wird nur angenommen, wenn das Nenngeld überwiesen wurde (Beleg), bzw. ein Scheck vorliegt. Der Nennung bitte ein aktuelles Farbfoto des Fahrzeugs beilegen - oder per Email senden. Unvollständige Nennungen können nicht berücksichtigt werden und werden retourniert. Die Nennung ist nur auf dem Postweg zulässig!

Bankverbindung:
Raiffeisenkasse Leopoldskron,
Moosstraße 13, A-5020 Salzburg
Konto Nr. 08142861, Bankleitzahl 35140
IBAN: AT28 3500 0000 0814 2861, BIC/Swift Code: RVSAAT2S

Die Teilnahme erfolgt auf Einladung des Veranstalters gemäß den oben angeführten Zulassungsbestimmungen. Da die Anzahl der Teilnehmer mit 160 Fahrzeugen begrenzt ist, behält sich der Veranstalter ein Auswahl - verfahren vor. Bei eventueller Absage einer Nennung erhält der Bewerber sein Nenngeld rückerstattet.

Die Nennbestätigung wird ab dem 21. März 2016 versandt.

Nenngeld

Das Nenngeld beträgt für ein Fahrzeug mit 2 Personen:
€ 2.190,-
Zusatzleistungen siehe: » Nennformular

Das Nenngeld beinhaltet folgende Leistungen:

  • Administrative und technische Abnahme
  • Startnummern
  • Ehren- und Sachpreise
  • Teilnehmer Erinnerungsgeschenk
  • Teilnahme an der Gaisberg Wertungsfahrt
  • Roadbook Gaisberg Wertungsfahrt
  • Verpflegung während der Veranstaltung
  • Donnerstag: Begrüßungsbrunch, Abendessen
  • Freitag: Mittagessen, Abendessen
  • Samstag: Mittagessen, Siegerehrung - Abendessen
  • Wahrend dem Mittag-, Abendessen sind die Getränke inkludiert.
  • Shuttle Transfer von den Partnerhotels (siehe unten) zu den Abendveranstaltungen

Erweiterungsmöglichkeit: Anreise am Mittwoch, dem 25. Mai 2016, und Teilnahme an der Mittwochabend Veranstaltung „Pre-Opening” im Hotel Schloss Fuschl Remise(siehe Nennformular). Nachträgliche Buchungen können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Partnerhotel:

Wir haben vier Partnerhotels für Sie ausgewählt, die Sie nach Wahl selbst buchen. Die angeführten Zimmerpreise wurden für die Gaisbergrennenteilnehmer mit den Hotels vereinbart und gelten im Zusammenhang mit dem Codewort „Gaisbergrennen 2016“.

Hotel Gersbergalm
Gersberg 37, A-5020 Salzburg
Tel.: +43-(0)662-641257, Fax: +43-(0)662-644278
Email: office@gersbergalm.at, www.gersbergalm.at

Hotel Jagdhof Fuschl / Hotel Schloss Fuschl
Schloss-Straße 19, A-5322 Hof bei Salzburg
Tel.: +43 (0) 6229/2253-2560, Fax: +43 (0) 6229/2253-1531
Email: reservierung.schloss@schlossfuschlresort.com,
www.schlossfuschlsalzburg.com
» Onlinereservierung

Amadeo Hotel Schaffenrath
Alpenstrasse 115–117, A-5020 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 63900-0, Fax +43 (0) 662 63900-5
Email: info@amadeohotel.at, www.amadeohotel.at

Wir ersuchen Sie daher Ihr Hotel rechtzeitig zu reservieren, da wir keine Zimmer Kontingente gebucht haben! Es wurde mit den Partner Hotels vereinbart, dass bis zur tatsächlichen Nennbestätigung keine Stornogebühr für Ihre Hotel Reservierung verrechnet wird.

Storno

Bei Storno nach der Nennbestätigung, aus welchen Gründen auch immer, wird bis zum 01. Mai 2016 50 % des Nenngeldes einbehalten. Bei Storno nach dem 01. Mai 2016 wird kein Nenngeld zurück erstattet. Die Stornierung ist schriftlich bekannt zu geben.

Haftungsausschluss

Fahrer und Beifahrer erklären mit Abgabe der Nennung den unwiderruflichen Verzicht, Ansprüche, aus welchem Rechtsgrund immer, sowie aus Schäden jeder Art, die im direkten oder indirekten Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, geltend zu machen, insbesondere gegen:

  • den Veranstalter, seine Mitarbeiter, Helfer, Grundstückseigentümer, Behörden, Erfüllungsgehilfen und andere Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen, sowie
  • die anderen Teilnehmer, deren Helfer, den Eigentümern, Halter der anderen Fahrzeuge, den eigenen Bewerber, Fahrer, Beifahrer, Mitfahrer und Helfer, geltend zu machen.

Der Fahrer und Beifahrer verpflichten sich, den SRC schad- und klaglos zu halten, sollten von dritter Seite Ansprüche gegen den Veranstalter oder Behörden geltend gemacht werden, die während der Veranstaltung durch Lenker, Beifahrer und Fahrzeuge oder andere Beteiligte der Veranstaltung unverschuldet oder verschuldet verursacht wurden. Dies betrifft insbesondere auch allfällige Inanspruchnahmen, welche aus Regressen von dritter Seite auf Grund vertraglich vereinbarten oder gesetzlichen Schadenswiedergutmachungsverpflichtungen getätigt wurden.

Der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen, dass für sein Fahrzeug während der gesamten Veranstaltung eine ausreichende und gültige Kfz-Haftpflicht-Versicherung abgeschlossen wurde.

Gaisbergrennen

Technische Abnahme

Die technische Abnahme findet im Fahrerlager statt. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine Fahrzeugpapiere mit Originalitäts-Nachweis mitzuführen (FIA und FIVA Wagenpass sind erwünscht), erst nach der Abnahme erhält der Teilnehmer seine Startnummer ausgehändigt.

Wertung

Die vorgegebene Sollzeit ist auf die hundertstel Sekunde zu erreichen. Bei über- oder Unterschreitung wird die Abweichung wie folgt gewertet. 1/100 sec. ist 1 Strafpunkt.

Der "Stadt Grand Prix von Salzburg"

Gaisbergrennen

Es wird eine ca. 1,8 km lange Strecke in der Salzburger Altstadt gesperrt! Jeder Teilnehmer hat 5 Runden zu absolvieren. Die Details werden bei den Durchführungsbestimmungen bekannt gegeben.

Der "Salzburg Ring"

Gaisbergrennen

Länge: 4255 m, Anzahl der Rechtskurven: 6, Anzahl der Linkskurven: 6, Länge Start-/Zielgerade: 750 m. Die Details werden bei den Durchführungsbestimmungen bekannt gegeben. Streckenprofil Gaisberg

Die Bergstrecke "Gaisberg"

Gaisbergrennen

Drei Wertungsläufe Streckenlänge: 8652 Meter Höhenunterschied 672 Meter

Die "Gaisberg Wertungsfahrt"

Die Wertungsfahrt wird als Gleichmäßigkeits-Rallye durchgeführt und hat eine Streckenlänge von ca. 150 km. Der Wertungsmodus wird Ihnen bei den Durchführungsbestimmungen bekannt gegeben.

Sicherheitsbestimmungen

Während der Wertung am Salzburgring besteht für offene Fahrzeuge, Helmpflicht! Aus Sicherheitsgründen wird das tragen eines Helmes generell allen Teilnehmern empfohlen. Während der gesamten Veranstaltung ist es untersagt, Kinder im Fahrzeug mit zu transportieren, sollte ein Kind als Beifahrer teilnehmen, gelten die Bestimmungen des Kraftfahrgesetzes in Österreich.

Ausstattung der Fahrzeuge

Es sind ausschließlich mechanische Uhren mit Analog-Anzeige erlaubt, sprich mit Ziffern, Zeigern, Schleppzeigern. Das heißt: Uhren mit Digitalanzeigen sind verboten. Als Wegstreckenzähler sind nur rein mechanische Geräte erlaubt. Verboten sind ferner jegliche Art von Funkuhren, auch wenn sie eine Analog-Anzeige besitzen. Verboten sind jegliche elektronische Hilfsmittel.

Ausnahme: Gästeklasse, hier sind elektronische Wegstreckenzähler erlaubt!

Siegerehrung, Preise und Pokale

Die Siegerehrung findet am Samstag, dem 28. Mai 2016 um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) im Hangar-7 statt. Um entsprechende Kleidung wird gebeten. Jede Klasse wird prämiert. Es erhalten die Plätze 1-3 einen Preis. Weiters wird ein Damenpreis und der Gesamtsieger prämiert. Teilnehmer der Gästeklasse können nicht für die Gaisberg Gesamtwertung berücksichtigt werden.

Gaisbergrennen
Gaisbergrennen